Vorbereitungs- und Aufbaulehrgang / Kolleg

Allgemeines zur Ausbildung

Fachkräftestipendium ermöglicht wieder den Aufbaulehrgang

Ab 1.1.2017 können Arbeitnehmer, die sich beruflich neu orientieren wollen, beim Arbeitsmarktservice (AMS) um eines von 6.500 Stipendien ansuchen. Die Höhe beträgt mindestens 846 Euro pro Monat, die Auszahlung ist auf drei Jahre beschränkt. Zu den Kriterien zählen eine Beschäftigungsdauer von vier Jahren innerhalb der vergangenen 15 Jahre sowie eine neue Ausbildung in einem Mangelberuf. Weitere Informationen bei AV DI Jörg Maninger (mn@htl-bregenz.ac.at).

Mit dem 1-semestrigen Vorbereitungslehrgang in Tagesform werden nochmals die Grundlagen in Mathematik, Englisch und Deutsch für alle facheinschlägigen LehrabsolventInnen vertieft. Der anschließende 4-semestrige Aufbaulehrgang bzw. das Kolleg bietet eine maßgeschneiderte und kompakte technische Ausbildung mit hervorragenden beruflichen Chancen.

Start Aufbaulehrgang mit 9.1.2017
SchülerInnen beginnen den Aufbaulehrgang mit 9.1.2017. Dies stellt ein späterer Einstieg dar und ist keine kürzere Ausbildung im Sinne des Lehrplanes. Diese Möglichkeit ist für alle AnwerberInnen möglich (AV Dipl.-Ing. Jörg Maninger mn@htl-bregenz.ac.at)

Grundlage für den späteren Beginn ist das Schulunterrichtsgesetzt (SchUG)
§ 6: Berechtigung zur Ablegung der Aufnahme und Eignungsprüfung: Die SchülerInnen müssen eine Feststellungsprüfung in allen Fächern laut Lehrplan 8023/8024 bis zum 3.2.2017 ablegen.
Die Grundlage für die Leistungsbeurteilungsverordnung sind die § 20 und § 22.

Nach einer Ausbildung

Der kombinierte Kolleg-/Aufbaulehrgang Maschinenbau-Automatisierungstechnik wird als Vollzeit-Tagesschule geführt und dauert 4 Semester. Er wird vorallem von AbsolventInnen einer einschlägigen Lehre genützt, die zuvor einen 1-semestrigen Vorbereitungslehrgang an einer HTL absolviert haben müssen. AbsolventInnen einer einschlägigen Fachschule steigen direkt in das 1. Semester ein. Mit diesen Vorraussetzungen endet der Lehrgang mit der Reife- und Diplomprüfung. Das ebenfalls 4-semestrige Kolleg Automatisierungstechnik für die Maturanten einer allgemein oder anderen berufsbildenden Schule wird mit einer Diplomprüfung abgeschlossen.

Vorbereitungs- und Aufbaulehrgang / Kolleg

Praktikum

Gemäß der geltenden Lehrpläne des Aufbaulehrganges / Kollegs sind während der Ausbildungszeit insgesamt mindestens 8 Wochen einschlägige Ferialpraxis in der unterrichtsfreien Zeit zu absolvieren. Für die Absolventen der Fachschule und Absolventen einer fachspezifischen Lehre werden 4 Wochen auf das Pflichtpraktikum angerechnet. Unternehmen, die unseren SchülerInnen in den vergangenen Jahren die Möglichkeit zur Ablegung des Pflichtpraktikums eingeräumt haben und dies auch in Zukunft tun, sind hier angeführt. Die Listen erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit bzw. Richtigkeit.

Aufbaulehrgang / Kolleg

Abschluss

  • Die Ausbildung ist in der EU als Diplomausbildung anerkannt
  • HTL-Ing.-Titel nach 3 Jahren einschlägiger Berufspraxis möglich
  • Studienberechtigung für Universitäten und Fachhochschulen
  • Verschiedene Handwerks- und Gewerbeberechtigungen schon nach eineinhalbjähriger fachlicher Tätigkeit

Vorbereitungs- und Aufbaulehrgang / Kolleg

Anmeldung

Falls du weitere Informationen zum Vorbereitungs- und Aufbaulehrgang / Kolleg an der HTL Bregenz benötigst, steht dir der Abteilungsvorstand Herr Dipl.-Ing. Jörg Maninger unter mn@htl-bregenz.ac.at gerne zu Verfügung. Die Anmeldung bitte an Frau Nicolussi na@htl-bregenz.ac.at senden.