Maschinenbau - Automatisierungstechnik - Höhere Lehranstalt und Fachschule

Allgemeines zur Ausbildung

Eine hoch entwickelte Automatiserungstechnik trägt wesentlich zur internationalen Konkurrenzfähigkeit gewerblicher und industrieller Produkte bei. Deshalb haben unsere Automatiserungstechniker hervorragende Berufsaussichten! Die Ausbildung in der höheren Abteilung für Maschineningenieurwesen - Automatisierungstechnik dauert 5 Jahre und endet mit der Reife- und Diplomprüfung.

Praktische Lehrinhalte

Die Lerninhalte richten sich nach den Anforderungen der Wirtschaft und sind daher einem steten Wandel unterworfen. Ein Schwerpunkt liegt in der Vereinigung von Mechanik und Elektronik zur Mechatronik, um den innerbetrieblichen Produktionsabläufen gerecht zu werden.

Die Bedeutung der Mechatronik nimmt mit dem steigenden Bedarf an automatiserten Systemen und mit den Fortschritten in der Mikrosystemtechnik weiter zu. Diplomarbeiten und Ingenieurprojekte für und in Zusammenarbeit mit Unternehmen fördern ebenso wie die verpflichtende Ferialpraxis den nahtlosen Übergang von der Schule in den Beruf.

Fit für die Wirtschaft - fit für's Studium

Dieser Ausbildungsschwerpunkt bildet vornehmlich Führungskräfte und Spezialisten für Industrie und Gewerbe heran. Er ist weiters ein idealer Ausgangspunkt für eine universitäre Ausbildung oder das Studium an einer Fachhochschule. Darüber hinaus bringt die vielseitige technische Grundlagenausbildung in einer zunehmend technisierten Welt auch einen nachhaltigen, unschätzbaren Gewinn für die alltägliche Lebenspraxis.

Maschinenbau - Automatisierungstechnik - Höhere Lehranstalt und Fachschule

Praktikum

Gemäß der geltenden Lehrpläne der Höheren Technischen Lehranstalten sind insgesamt mindestens 8 Wochen einschlägige Ferialpraxis vor Eintritt in den letzten Jahrgang erforderlich. Für die Fachschule beläuft sich das Pflichtpraktikum auf mindestens 4 Wochen vor Eintritt in die letzte Klasse. Unternehmen, die unseren SchülerInnen in den vergangenen Jahren die Möglichkeit zur Ablegung des HTL- bzw. FS-Pflichtpraktikums eingeräumt haben und dies auch in Zukunft tun, sind hier angeführt. Die Listen erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit bzw. Richtigkeit.

 

Maschinenbau - Automatisierungstechnik - Höhere Lehranstalt und Fachschule

Abschluss

Die Ausbildung in der Höheren Technischen Lehranstalt für Automatisierungstechnik dauert 5 Jahre und endet mit der Reife- und Diplomprüfung. Sie hat das Ziel, mittlere Führungskräfte für das Gewerbe und die Industrie heranzubilden und auf das Studium an einer Hochschule oder Fachhochschule vorzubereiten. Die Fachschule endet nach 4 Jahren mit einer Abschlussprüfung. Anschließend steht den Absolventen frei, in das Berufsleben einzusteigen oder den Aufbaulehrgang zu machen.

Einsatzbereiche der Absolventen:
Entwurf und Ausarbeitung von Konzepten zur Steuerung und Überwachung komplexer Anlagen, Erstellung und Umsetzung innerbetrieblicher Konzepte zur Qualitätssicherung und zu umweltgerechter Produktion

Maschinenbau - Automatisierungstechnik - Höhere Lehranstalt und Fachschule

Anmeldung

für das kommende Schuljahr 2017/18 könnt ihr euch für folgende Ausbildungszweige anmelden:

  • Höhere Lehranstalt für Maschinenbau, 5-jährig
  • Fachschule für Maschinenbau, 4-jährig

Anmeldefrist:
Semesterferien 08:00-12:00 Uhr
und Mittwoch, 14.2. - 23.2.2018

WICHTIG: Originalzeugnis mit ausgefüllter und vom Erziehungsberechtigten unterschriebener Rückseite bitte mitbringen!

Alle wichtigen Informationen und den Chancenrechner findest du unter www.schulanmeldung.at!