Aufbaulehrgang Maschinenbau

Allgemeines zur Ausbildung

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Der Aufbaulehrgang Maschinenbau wird als Vollzeit-Tagesschule geführt und dauert 5 Semester. Er wird vorallem von AbsolventInnen einer einschlägigen Lehre genützt. AbsolventInnen einer einschlägigen Fachschule mit Allgemeinbildungsmodul können direkt in das 2. Semester einsteigen. Der Lehrgang endet mit der Reife- und Diplomprüfung. 

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Praktikum

Gemäß der geltenden Lehrpläne des Aufbaulehrgang Maschinenbau sind während der Ausbildungszeit insgesamt mindestens 8 Wochen einschlägige Ferialpraxis in der unterrichtsfreien Zeit zu absolvieren. Für die Absolventen der Fachschule und Absolventen einer fachspezifischen Lehre können bis zu 4 Wochen auf das Pflichtpraktikum angerechnet werden. 

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Stundentafel

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Abschluss

  • Die Ausbildung ist in der EU als Diplomausbildung anerkannt
  • HTL-Ing.-Titel nach 3 Jahren einschlägiger Berufspraxis möglich
  • Studienberechtigung für Universitäten und Fachhochschulen
  • Verschiedene Handwerks- und Gewerbeberechtigungen schon nach eineinhalbjähriger fachlicher Tätigkeit

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Anmeldung

Über die tatsächliche Aufnahme in den Aufbaulehrgang Maschinenbau entscheidet die Schulleitung.

Falls du weitere Informationen zum Vorbereitungs- und Aufbaulehrgang an der HTL Bregenz benötigst, steht dir der Abteilungsvorstand Herr Dipl.-Ing. Jörg Maninger unter joerg.maninger@htl-bregenz.ac.at gerne zu Verfügung. Die Anmeldung bitte an Frau Nicolussi andrea.nicolussi@htl-bregenz.ac.at senden.