Aufbaulehrgang Maschinenbau

Allgemeines zur Ausbildung

Aufbaulehrgang

Der Aufbaulehrgang Maschinenbau wird als Vollzeit-Tagesschule geführt und dauert 5 Semester. Er wird vorallem von AbsolventInnen einer einschlägigen Lehre genützt. AbsolventInnen einer einschlägigen Fachschule mit Allgemeinbildungsmodul können direkt in das 2. Semester einsteigen. Der Lehrgang endet mit der Reife- und Diplomprüfung. 

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Praktikum

Gemäß der geltenden Lehrpläne des Aufbaulehrganges sind während der Ausbildungszeit insgesamt mindestens 8 Wochen einschlägige Ferialpraxis in der unterrichtsfreien Zeit zu absolvieren. Für die Absolventen der Fachschule und Absolventen einer fachspezifischen Lehre können bis zu 4 Wochen auf das Pflichtpraktikum angerechnet werden. Unternehmen, die unseren SchülerInnen in den vergangenen Jahren die Möglichkeit zur Ablegung des Pflichtpraktikums eingeräumt haben und dies auch in Zukunft tun, sind hier angeführt. Die Listen erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit bzw. Richtigkeit.

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Stundentafel

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Abschluss

  • Die Ausbildung ist in der EU als Diplomausbildung anerkannt
  • HTL-Ing.-Titel nach 3 Jahren einschlägiger Berufspraxis möglich
  • Studienberechtigung für Universitäten und Fachhochschulen
  • Verschiedene Handwerks- und Gewerbeberechtigungen schon nach eineinhalbjähriger fachlicher Tätigkeit

Aufbaulehrgang Maschinenbau

Anmeldung

Über die tatsächliche Aufnahme in den Aufbaulehrgang entscheidet die Schulleitung.

Falls du weitere Informationen zum Vorbereitungs- und Aufbaulehrgang an der HTL Bregenz benötigst, steht dir der Abteilungsvorstand Herr Dipl.-Ing. Jörg Maninger unter joerg.maninger@htl-bregenz.ac.at gerne zu Verfügung. Die Anmeldung bitte an Frau Nicolussi andrea.nicolussi@htl-bregenz.ac.at senden.