Erweiterung der Werkstatt- bzw. Laboreinrichtung in der Abteilung Kunststofftechnik

Am 04.12.2015 konnte eine Extrusionsblasformanlage  durch vereinte Kräfte aus Fachtheorie und Fachpraxis erfolgreich in Betrieb genommen werden. Die Laboranlage der Fa. Maxtrusion wird hauptsächlich im Laborunterricht der fünften Jahrgänge eingesetzt um den SchülerInnen die Prozesstechnik der Schlauchfolienherstellung praktisch näher zu bringen.

Seit 17.12.2015 befindet sich nun auch eine Spritzgießmaschine der Fa. Wittmann-Battenfeld im Spritzgießtechnikum der HTL Bregenz. Die Maschine mit Hybrid-Antrieb ergänzt das Spektrum der bereits vorhandenen Maschinen perfekt. Der fachpraktische Unterricht in der Werkstatt und im Labor ist nun auf vier modernst ausgestatteten Spritzgießmaschinen möglich.

Ich wünsche unseren Schülern und Schülerinnen viele interessante und lehrreiche Stunden auf diesen Anlagen.

Last, but not least:
Vielen Dank an unsere finanziellen Unterstützer, Projektpartner und internen Initiatoren:
Blasfolienextruder: Fa. Maxtrusion, Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Edthofer, VKT
Spritzgießmaschine: Fa. Wittmann-Battenfeld, Dipl.-Päd. Rudolf Reichart

Bericht von Herrn Prof. Dipl.-Ing. MA Jörg Maninger
Abteilungsvorstand für Kunststofftechnik, Vorbereitungslehrgang und Aufbaulehrgang / Kolleg
und Werkstättenleiter Kunststofftechnik

Zurück