Informationen zum Corona-Virus

Bitte die aktuellen Informationen vom Bundesministerium Bildung, Wissenschaft und Forschung beachten.
https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona.html

Alle weiteren Informationen sind im WebUntis/Tagesnachricht für alle Schüler/innen, Eltern und Lehrpersonen bereitgestellt.
Der Unterricht findet laut Stundenplan in digitaler Form (Fernunterricht) statt.

Die Direktion

 

Im Zuge der aktuellen Diskussionen über das Corona-Virus gibt die Schule einige Informationen und Empfehlungen des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung zur Reduktion des Übertragungsrisikos weiter:
Prinzipiell sollen kranke Schüler/Schülerinnen zu Hause bleiben, auch ein banaler grippaler Infekt bzw. die Grippe sind ansteckend.
Gemäß den am 10.März 2020 getätigten Vorgaben des Krisenstabs der Bundesregierung werden auf Empfehlung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung Ausflüge, Reisen und Schulveranstaltungen an der HTL-Bregenz ab sofort bis auf Weiteres ABGESAGT!

Bitte lesen Sie die vollständigen Informationen und Empfehlungen!

- Die Hände regelmäßig und gründlich mit warmem Wasser und Seife waschen.
- Die Klassenräume in den Pausen regelmäßig ordentlich lüften.
- Mund und Nase sollten beim Husten oder Niesen mit einem Taschentuch bedeckt werden. Falls kein Taschentuch vorhanden ist, in die Ellenbeuge husten: Anschließend umgehend Hände waschen und das Taschentuch entsorgen.
- Das Anniesen und Anhusten von anderen Menschen ist grundsätzlich zu vermeiden.

Bei Husten, Atembeschwerden oder Fieber:
Die Eltern kontaktieren den Hausarzt oder 1450 telefonisch. KEINESFALLS die Arztpraxis oder das Spital aufsuchen.
Im Erkrankungsfall: zu Hause bleiben - KEINESFALLS die Arztpraxis oder das Spital aufsuchen.
Die Schule muss über eine Infektion oder den Verdacht einer Infektion mit COVID-19 bei einer Schülerin / einem Schüler informiert werden.
Es empfiehlt sich zusammenfassend, die Hygienemaßnahmen wie während der Grippesaison einzuhalten. Aktuell gibt es keinen Grund zur Beunruhigung, sollte es zu weiterreichenden Maßnahmen kommen, werden wir selbstverständlich informieren.

Zurück